Home
english version
Themen
Veranstaltungen
individuelle Hilfe
Ausbildungen
Buch
kostenlos
Links
unsere Ziele
Kontakt

zum Meister geboren   *   Dein Leben freudig meistern

 

Zum Meister geboren

Wahre Meisterschaft ist nicht einigen wenigen Auserwählten, besonders Talentierten oder spirituell Begnadeten, vorbehalten. Wir haben alle das Zeug zum Meister in uns. Wir müssen nur lernen, den Geist der Meisterschaft im Alltag zu leben. Dazu brauchst Du keinen Titel (Fußball-Weltmeister), keinen Schein (Handwerksmeister) und auch keine Anhänger (Guru). Es ist auch nicht notwendig, dass Du im Vergleich mit anderen besser abschneidest. Selbst die Weltmeister sind nicht die Besten! So würden viele mit der gleichen Leistung, die sie vor 10 oder 20 Jahren zum Weltmeister machte, nicht einmal mehr zur Meisterschaft zugelassen werden.

Dies zeigt uns gleich noch einen wichtigen Punkt: Die Meisterschaft ist immer nur in der Gegenwart möglich. Das bedeutet aber auch: Es ist egal, welchen Mist (Mist ist übrigens ein guter Dünger!) Du bisher gemacht hast oder noch machen wirst. Genau in diesem Moment kannst Du Deine Meisterschaft leben!

Was bedeutet eigentlich das Wort “Meister”? Laut einer Definition ist ein Meister jemand, der über die Fähigkeit verfügt, etwas zu meistern. Und das hat jeder von uns im Leben schon ganz oft geschafft! Erinnern wir uns doch daran, wie schwer uns das Laufenlernen fiel, wie wir immer wieder hingefallen sind, dann glücklich und stolz durch die Gegend wankten, nur um wieder auf die Nase zu fliegen. Und heute ist es die selbstverständlichste Sache der Welt für uns!

Und was ist mit dem “Wohlstandsmüll” (laut einer Aussage vom (damaligen) Chef einer bekannten Nahrungsfirma (vor ein paar Jahren) sind dies alle Menschen, die arbeitsunwillig, arbeitsunfähig oder krank sind) und  dem “lebensunwerten Leben” (Menschen, die geistig oder körperlich behindert sind)? Für manchen sogenannten Esoteriker oder Geistlichen ein klarer Fall: Diese Menschen haben früher etwas Böses getan. Jetzt erleben sie einfach ihr schlechtes Karma bzw. die Strafe Gottes. Wer so denkt, hat aber weder Gott noch die Schöpfungsgesetze verstanden. Es gibt keinen strafenden Gott (das Bild vom strafenden Gott ist nur eine menschliche Projektion, z.B., um Macht über andere ausüben zu können) und auch kein schlechtes Karma (abgesehen davon, steht die göttliche Gnade sowieso über allem Karma). Es gibt aber Behinderte, die viel weiterentwickelt sind, als viele Gesunde. Manche haben sich z.B. behindert inkarniert, um anderen zu helfen Liebe, Geduld und Einfühlungsvermögen zu entfalten.

Gott hat den Menschen nach seinem Ebenbild erschaffen. Nachdem Gott vollkommen ist (wie selbst Physiker wie Planck und Einstein festgestellt haben), sind auch wir vollkommen. In der Wissenschaft können wir dies schön am Hologramm erkennen: Beim Hologramm ist selbst im kleinsten Teilchen das gesamte Bild enthalten.

Und wo kommt dann diese ganze Unvollkommenheit her? Von unserer Be- und Verurteilung! Woher wissen wir denn überhaupt, was letzlich wirklich gut oder schlecht ist? Haben wir nicht schon oft im Nachhinein erkannt, daß unsere früheren Einschätzungen eingeschränkt oder unzutreffend waren ? In Wirklichkeit gibt es nur das Sein, das gerade in diesem Augenblick vollkommen ist. Ein Mensch kann sich zwar vom Säugling zum Kleinkind und zum Erwachsenen entfalten, trotzdem ist das Baby genauso vollkommen wie der Erwachsene. Wir haben außerdem einen freien Willen und damit die Wahl, was wir zum Ausdruck bringen: unsere göttliche Vollkommenheit oder die scheinbare Unvollkommenheit, die auf der Illusion der Trennung beruht. Wir haben z.B. auch die Wahl, ob wir uns die Rolle eines Gesunden oder körperlich/geistig Kranken aussuchen.Ganz gleich, für welche Rolle wir uns auch immer entscheiden, wir haben immer die Wahl sie vollkommen zu meistern oder daran zu verzweifeln.

Wir haben übrigens viel mehr Fähigkeiten, als wir häufig denken !

 

Godiam

 

[Home] [english version] [Themen] [Veranstaltungen] [individuelle Hilfe] [Ausbildungen] [Buch] [kostenlos] [Links] [unsere Ziele] [Kontakt]