Home
english version
Themen
Veranstaltungen
individuelle Hilfe
Ausbildungen
Buch
kostenlos
Links
unsere Ziele
Kontakt

Die Wirklichkeit

 

Was ist die Wirklichkeit? Filme wie  "Matrix" erinnern uns daran, dass vieles, was wir für Realität halten, eigentlich eine Illusion ist.

Wenn ich mich minderwertig, unattraktiv, ungeliebt, etc. fühle, so ist dies wirklich real. Es ist aber nur meine Wirklichkeit. Andere können mich in Wirklichkeit bewundern und lieben, aber ich kann mich weigern dies wahr zu nehmen.

Gefühle zeigen uns, was wir glauben und denken und nicht die Wirklichkeit. (Allerdings erzeugen wir mit unseren Gefühlen unsere eigene Realität.) Auch mit unserem Denken erkennen wir die Wirklichkeit meist nur begrenzt. Wir haben bestimmte Glaubensvorstellungen (z.B. "Ich bin nicht liebenswert.", "Morgen geht die Sonne wieder auf.", etc.) und richten daran unser Denken aus. (Jeder von uns hat so seine “Scheuklappen”.)

Jeder erlebt die Welt auf seine eigene Weise und jeder hat (für sich) recht. Viele finden Volksmusik am schönsten und Techno schrecklich. Andererseits gibt es auch viele bei denen es genau umgekehrt ist oder die mit beiden nichts anfangen können.

Auch die Quantenphysik zeigt uns, dass es nicht eine feststehende / objektive Realität/Wirklichkeit gibt, sondern nur Wahrscheinlichkeiten. Das Ergebnis hängt immer von den Beteilitgten und ihren Einstellungen ab.

Dies zeigt sich auch beim Feuerlaufen. So sind schon viele Menschen im Rahmen von Feuerlauf-Seminaren mehrere Meter über glühende Kohlen gegangen ohne sich zu verletzen.

Ein weiteres Beispiel ist die Hypnose. Hier werden regelmäßig andere Realitäten erfahrbar gemacht. (Sowohl in der Showhypnose, der therapeutischen Hypnose und dem Hypnose-Coaching. Mehr Infos dazu und zu den Anwendungsmöglichkeiten und Gefahren der Hypnose findest Du bei www.erfolge-durch-hypnose.de )

 

In Wirklichkeit gibt es auch nichts Negatives, sondern nur Erlebnisse, die wir nach unserem Belieben (bzw. unserer Gewohnheit) als gut oder schlecht beurteilen. Je nach Blickwinkel können wir ein Erlebnis ganz unterschiedlich beurteilen. Fast jeder hat auch schon einmal eine unangenehme Erfahrung gemacht, wo er das Positive erst später erkannte. Manchmal haben wir auch etwas bekommen, das wir wollten und sind damit doch nicht glücklich geworden.

Was immer wir uns vorstellen bzw. für wirklich halten, ist nur ein Ausschnitt aus der Gesamtheit.

Was wir als Realität erleben, hängt davon ab, was wir für möglich halten, was wir erleben wollen. Wir erleben immer das, was wir wirklich wollen.

Und was willst du wirklich erleben?

Godiam

 

[Home] [english version] [Themen] [Veranstaltungen] [individuelle Hilfe] [Ausbildungen] [Buch] [kostenlos] [Links] [unsere Ziele] [Kontakt]