Home
english version
Themen
Veranstaltungen
individuelle Hilfe
Ausbildungen
Buch
kostenlos
Links
unsere Ziele
Kontakt

Die 13 persönlichen Rechte

 

Leider werden wir viel häufiger auf unsere (angeblichen) Pflichten hingewiesen, als auf unsere Rechte und Potentiale. Und wir fühlen uns schuldig, wenn wir den ganzen Anforderungen nicht gewachsen sind.

Daher zum Ausgleich mal der Verweis auf unsere Rechte. Sie sollen allerdings nicht als Rechtfertigung für liebloses, verletzendes Handeln verwendet werden. Und natürlich hat alles, was wir tun oder nicht tun, auch Konsequenzen.

 

 1. Du hast das Recht zu denken, fühlen und zu handeln, wie es Dir richtig erscheint.

    

 2. Du hast das Recht Deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse ebenso ernst zu nehmen,
     wie die anderer Menschen.

 

 3. Du hast das Recht anderen eine Bitte abzuschlagen ohne Dich schuldig oder schlecht zu fühlen.

 

 4. Du hast das Recht nein zu sagen, ohne dieses Nein zu begründen.

 

 5. Du hast das Recht Erfahrungen zu machen - auch wenn sie manchmal als Fehler erscheinen.

 

 6. Du hast das Recht Dein Verhalten und Deine Meinung zu ändern.

 

 7. Du hast das Recht selbst zu entscheiden, ob Du etwas veränderst.

 

 8. Du hast das Recht selbst zu beurteilen, ob Du für die Lösung der Probleme anderer zuständig bist.

 

 9. Du hast das Recht unlogisch zu sein.

 

10. Du hast das Recht Fragen nicht zu beantworten.

 

11. Du hast das Recht zu sagen: “Ich verstehe das nicht.”

 

12. Du hast das Recht zu sagen: “Ich weiß nicht.”, wenn andere sagen:

     “Was wäre, wenn alle so denken und handeln würden, wie Du ?”

 

13. Du hast das Recht glücklich und frei zu sein, zu werden, zu tun und zu sein,
     was immer Du willst.

 

[Home] [english version] [Themen] [Veranstaltungen] [individuelle Hilfe] [Ausbildungen] [Buch] [kostenlos] [Links] [unsere Ziele] [Kontakt]